4 Möglichkeiten zur Reinigung Ihrer Ubuntu-Maschine

Jeder, der einen PC hat, weiß, was "Langsame Arbeit" bedeutet and und es ist sehr langweilig. Es ist das Schlimmste für Entwickler, denn jeder Entwickler vorzieht immer schnellere und schnellere Maschinen und will sie auf diesem Niveau halten. Hier sind einige Möglichkeiten, um Ihren ubuntu PC zu reinigen und ihn schneller zu machen.

1. Bereinigen Sie Ihre Paketinstallation

Wenn Sie viele Anwendungen installiert und deinstalliert haben, besteht die Möglichkeit, dass Ihr System mit vielen Abhängigkeitsdateien infiziert ist, für die Sie absolut keinen Nutzen haben. Hier sind einige nützliche Befehle, um ein Teilpaket loszuwerden und unbenutzte Abhängigkeiten zu entfernen:

Reinigung des Teilpakets:

sudo apt-get autoclean

Bereinigung des apt-Cache:

sudo apt-get clean

Bereinigung von ungenutzten Abhängigkeiten:

sudo apt-get autoremove

Wenn Sie eine installierte Anwendung entfernen möchten, können Sie sie wie folgt entfernen:

sudo apt-get autoremove application_name

2. Verwaistes Paket entfernen

Abgesehen von den Abhängigkeitsdateien können Pakete auch verwaist sein, wenn Sie eine Anwendung deinstallieren. Um verwaiste Dateien loszuwerden, können wir gtkorphan verwenden, ein grafisches Frontend für deborphan.

Installieren Sie gtkorphan oder über das Terminal:

sudo apt-get install gtkorphan

3. Lokale Dateien entfernen

Wenn Sie nicht ständig zu verschiedenen Sprachumgebungen wechseln müssen, können Sie die unbenutzten Sprachumgebungen deinstallieren und einen Teil des Speicherplatzes in Ihrem System freigeben.

Installieren Sie localepurge oder über das Terminal:

sudo apt-get install localepurge

Sobald die Installation abgeschlossen ist, werden alle Gebietsschema-Dateien von Ihrem System, die Sie nicht benötigen, entfernt.

4. Analysieren Sie Ihre Festplattennutzung

Erstens müssen Sie herauszufinden, welche Dateien den großen Teil des Speicherplatzes auf Ihrer Festplatte verbrauchen. Gehen Sie zu Anwendungen->Zubehör->Disk Usage Analyzer und klicken Sie auf das Scan-Dateisystem oben, um Ihr Festplattennutzungsverhalten zu analysieren. Sie werden sofort sehen, welche Dateien/Ordner die Masse einnehmen..

Nachdem Sie die Dateien, die viel Speicherplatz beanspruchen, bestimmt haben, können Sie Folgendes tun:
a) Entscheiden Sie, ob Sie die Dateien verwenden. Wenn nicht, senden Sie sie in den Papierkorb.
b) Wenn Sie die Datei nicht sofort nutzen können, aber in Zukunft darauf verweisen müssen, entweder auf eine Sicherung auf CD/DVD oder auf eine externe Festplatte. Wenn die Datei zu groß ist, sollen Sie sie komprimieren und zur leichteren Speicherung in mehrere kleine Dateien aufteilen.

Finden Sie das nützlich?

Ähnliche Artikel